top of page

Der Prozess wahren Liebens



Gebet

Unser Vater im Himmel – der Himmel ist kein Ort, sondern das Sein, das bedingungslos liebt, grenzenlos gnädig ist, uneingeschränkt vergibt und alles miteinander verbindet.

Du schaust mich an und siehst mich, wie ich bin: nackt, mit all meinen körperlichen Begrenzungen, Flecken und Runzeln, schönen und unschönen Aspekten. Du liebst mich. So wie ich bin.

Du siehst mich auch psychisch und seelisch nackt, mit all meinen Schatten, Unvollkommenheiten, inneren Begrenzungen, mit meinen schönen und unschönen Gedanken. Du liebst mich, so wie ich bin.

Du erkennst mich nackt, mit all meinen widersprüchlichen, unechten, dunklen, lieblosen, schönen und unschönen Taten und Worten. Du liebst mich, so wie ich bin.

Du liebst mich bedingungslos, mitfühlend, gnädig, vergebend, voller liebender Güte und Barmherzigkeit, so wie ich bin. Dein mich auf diese Weise Anschauen und Lieben erlaubt mir, mich mit Deinen Augen auf die gleiche Art und Weise anzuschauen. Ich darf vor mir selbst nackt dastehen und mich anschauen, so wie ich bin. Ich muss nichts mehr verbergen, verleugnen, verdrängen oder auf andere projizieren. Ich bin, so wie ich bin und ich darf mich mit der gleichen, vielleicht sogar mit der selben Liebe lieben, mit der Du mich liebst. Es ist Deine bedingungslose Liebe, die mich durch mich und in mir liebt.

Weil ich so geliebt bin, muss ich weder mich noch irgend einen anderen Menschen ablehnen, verachten oder von der Liebe ausgrenzen. Weil Du mich mit bedingungsloser Liebe anschaust und ich mich selbst mit Deiner Liebe liebe, kann ich jetzt auch meinen Mitmenschen lieben, so wie er ist – mit Deiner gnädigen, barmherzigen, gütigen, mitfühlenden, bedingungslosen und vergebenden Liebe. Deshalb will ich nackt vor dir stehen und mich auf diese Weise von Dir lieben lassen.

Antwort

Wolfgang, Du beschreibst mit Deinen Worten hier den Prozess wahren Liebens. Das Wesen des Universums, der Kern der Wirklichkeit, der Stoff des universellen und ewigen Bewusstseins ist LIEBE – wahre Liebe ist immer bedingungslos und öffnet den Raum uneingeschränkter Gnade, umfassender Vergebung und liebender Güte. Deshalb nimm das Geschenk meines bedingungslosen Liebens an. Lass es die Grundlage Deines Lebens sein, der Du Dich ohne Wenn und Aber voll und ganz anvertraust. So wie ich Dich liebe, so liebe Dich selbst. Mit der selben Liebe, wie ich Dich liebe, liebe Dich selbst. Deine Liebe ist meine Liebe, weil mein Lieben zu Deinem Lieben wird. Und auf dieser Grundlage kannst Du jetzt Deine Mitmenschen lieben, so widersprüchlich, schwierig, böse, lieblos sie auch sein mögen. Und wenn Du die Gaben und schönen Seiten in Dir entdeckst, die ich in Dich hineingelegt habe, wirst Du trotz der Dunkelheit in Deinen Mitmenschen auch ihre Gaben, ihre Schönheit und ihren tiefen Wert entdecken. Es muss nichts beschönigt, verleugnet oder zugedeckt werden. Alles darf beim Namen genannt werden. Und doch darfst Du Dich selbst und alle anderen bedingungslos lieben, mit der Liebe, mit der ich liebe. Sie ist eins, es ist die selbe Liebe, es ist die eine Liebe, es ist meine Liebe, die in allen und allem liebt.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Leben ist Leiden

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page